Logo: Zahnärzte am alten Amt
  • Willkommen bei Ihren Zahnärzten am alten Amt.
    Fachzahnärztliche Praxis für Oralchirurgie
    Zertifizierte Tätigkeitsschwerpunkte
    Implantologie-Parodontologie
  • Zahnärzte am alten Amt: Wir behandeln Sie so, wie wir selbst gerne behandelt werden wollen.
    Wir behandeln Sie
    so, wie wir selbst gerne behandelt werden wollen
  • Zahnärzte am alten Amt: Zahnmedizin mit Kompetenz, Qualität und Menschlichkeit.
    Zahnmedizin mit Kompetenz,
    Qualität und Menschlichkeit
    Wir nehmen uns Zeit, hören Ihnen zu und
    beraten Sie ehrlich und verständlich
  • Zahnärzte am alten Amt: Sie stehen bei uns im Mittelpunkt.
    Sie stehen bei uns
    im Mittelpunkt
    Jeder von uns hat andere
    Bedürfnisse, Wünsche und Emotionen
  • Zahnärzte am alten Amt: Lachen muss sein.
    Lachen muss sein
    auch bei unseren kleinen Besuchern
Zahnärzte am alten Amt: Wir behandeln Sie so, wie wir selbst gerne behandelt werden wollen.

Wir behandeln Sie so,
wie wir selbst gerne behandelt werden wollen.

Zahnärzte am alten Amt: Zahnmedizin mit Kompetenz, Qualität und Menschlichkeit.

Zahnmedizin mit Kompetenz, Qualität und Menschlichkeit.
Wir nehmen uns Zeit, hören Ihnen zu und beraten Sie ehrlich und verständlich.

Zahnärzte am alten Amt: Sie stehen bei uns im Mittelpunkt.

Sie stehen bei uns im Mittelpunkt.
Jeder von uns hat andere Bedürfnisse, Wünsche und Emotionen

Zahnärzte am alten Amt: Lachen muss sein.

Lachen muss sein.
auch bei unseren kleinen Besuchern.

Kompetente und fachlich fundierte Beratung ist unser Grundstein für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Liebe Patienten,
herzlich willkommen auf unserer Internetseite! Gemeinsam mit Dr. Rüdiger Schmischke führen wir, Dr. Philip Schmischke und Dr. Felix Käpernick, als ehemalige Studienkollegen die Praxis in Hemer weiter. Damit vereinen wir 37 Jahre Praxiserfahrung mit einem fachlich modernen Behandlungsspektrum. Wir bieten Ihnen neben einer kompetenten Beratung und Behandlung in den verschiedenen zahnmedizinischen Fachbereichen eine freundliche Atmosphäre, in welcher Sie als unser Patient im Fokus stehen. Gerne heißen wir Sie in unserer Praxis willkommen und setzen weiter auf Ihr langjähriges Vertrauen.

Schreiben Sie uns gerne eine Nachricht oder kontaktieren Sie uns zur Terminvereinbarung telefonisch.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr Praxisteam Dr. Schmischke & Dr. Käpernick.

Logo: Deutsche Gesellschaft für orale Implantologie Logo: Akademie Praxis und Wissenschaft Logo: Deutsche Gesellschaft für Implantotlogie Logo: Deutsche Gesellschaft für Zahn mund und Kieferheilkunde Logo: Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendzahnmedizin Logo: Deutschen Gesellschaft für Parodontologie

Praxisphilosophie

Der Patient steht bei uns im Mittelpunkt.

Nach diesem Leitspruch arbeiten wir - denn „Gesund beginnt im Mund“. Unser Team hat den Anspruch, Sie nach den neuesten, wissenschaftlich gesicherten Erkenntnissen mit einer modernen Zahnmedizin in einer angenehmen Atmosphäre zu behandeln. Dafür nehmen wir uns viel Zeit, beraten und betreuen Sie individuell, verständlich und kompetent. Wir möchten, dass Sie sich bei uns wohl fühlen.

Dr. Felix Käpernick


  • Akademischer Werdegang

  • 2018

    Niederlassung als selbstständiger Zahnarzt und Fachzahnarzt für Oralchirurgie

    Zahnärzte am alten Amt, Dr. Schmischke & Dr. Käpernick, Hemer

  • 2017 – 2018

    Zertifizierende curriculäre Weiterbildung im Fachbereich Implantologie, DGI /APW

    Deutsche Gesellschaft für Implantologie / Akademie für Praxis und Wissenschaft

  • Seit 2017

    Regelmäßige Diensttätigkeit Evangelisches Krankenhaus Hattingen

    Ambulanz der Abteilung für Mund- Kiefer- und Gesichtschirurgie, Chefärztin Dr. med. J. Mohasseb

  • 2017

    Anerkennung zum Fachzahnarzt für Oralchirurgie

    Angestellter Zahnarzt

    zahnärztliche Gemeinschaftspraxis Dr. R. Schmischke & P. Schmischke, Hemer

  • 2016

    Promotion zum akademischen Grad Dr. med. dent.

    Dissertationsschrift „Verletzungen im oralen Bereich bei professionellen Fußballspielern der ersten und zweiten deutschen Bundesliga unter Berücksichtigung der Akzeptanz des Mundschutzes“

    Verleihung des Apollonia-Preises für das zahnmedizinische Myanmar-Projekt der Universität Witten/Herdecke

  • 2014 – 2016

    Weiterbildungsassistent Oralchirurgie, Evangelisches Krankenhaus Hattingen

    Klinik für Mund-, Kiefer- Gesichtschirurgie und Plastische Operationen, Chefärztin Dr. med. J. Mohasseb

  • 2014 – 2015

    Zertifizierende curriculäre Weiterbildung im Fachbereich Implantologie, DGOI

    Deutsche Gesellschaft für Orale Implantologie

    Course of study in oral Implantology, New York University / College of Dentistry, ICOI

    Dental Education Program in Cooperation with the International Congress of Oral Implantologists

  • 2013 – 2014

    Weiterbildungsassistent Oralchirurgie

    Praxisklinik für Oralchirurgie, Schleiden

  • 2013

    Vorbereitungsassistent Universitätszahnklinik, Private Universität Witten/Herdecke

    Fakultät für Gesundheit, Department für Zahn- Mund- und Kieferheilkunde, Lehrstuhl für zahnärztliche Chirurgie und Poliklinische Ambulanz, Univ.-Prof. Dr. med. dent. J Jackowski

  • 2012

    Zertifizierung „Special Care“, Private Universität Witten/Herdecke

    spezielle zahnärztliche Betreuung von behinderten Patienten

  • 2010

    Auslandsaufenthalt in Myanmar

    zahnmedizinisches Myanmar-Projekt der Universität Witten/Herdecke

  • 2007 – 2012

    Studium der Zahnmedizin, Private Universität Witten/Herdecke

    Approbation als Zahnarzt 12/2012

  • 2006 – 2007

    Studium der Biomedizin, Maastricht University (NL)


  • Zivildienst

  • 2003 – 2004

    Rettungsdienst, Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., Aachen


  • Mitgliedschaften

  • DGOI

    Deutsche Gesellschaft für orale Implantologie

  • DGI

    Deutsche Gesellschaft für Implantologie

  • ICOI

    The International Congress of Oral Implantologists

  • APW

    Akademie für Praxis und Wissenschaft

Dr. Rüdiger Schmischke


  • Akademischer Werdegang

  • 2018

    Angestellter Zahnarzt

    Zahnärzte Am Alten Amt, Dr. P. Schmischke & Dr. F. Käpernick, Hemer

  • 2016

    Gründung zahnärztliche Gemeinschaftspraxis

    Dr. R. Schmischke & ZA P. Schmischke, Hemer

  • 2007

    Zertifizierende curriculäre Weiterbildung im Fachbereich Implantologie, DGI /APW

    - Deutsche Gesellschaft für Implantologie / Akademie für Praxis und Wissenschaft

    - Zertifizierung „implantologisch tätiger Zahnarzt“

  • Seit 1993

    Prothetik-Gutachter der Zahnärztekammer Westfalen-Lippe

    Bestellung durch Kassenzahnärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe / KZVWL

  • 1983

    Beginn der Tätigkeit als Implantologe

  • Ende 1979

    Niederlassung als selbstständiger Zahnarzt

    Praxis Dr. R. Schmischke, Hemer

  • 1978 – 1979

    Assistenzzahnarzt

    Praxis Dr. Otto, Mainz / Praxis Dr. Wollweber, Mainz

  • 1978

    Promotion zum akademischen Grad Dr. med. dent.

  • 1976 – 1978

    Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

    Klinik für Zahn- Mund- und Kieferheilkunde, Poliklinik für Prothetik

  • 1970 – 1975

    Studium der Zahnmedizin, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

    Approbation als Zahnarzt 11/1975


  •  

  • Sonstiges

    Daneben zahlreiche Fort- und Weiterbildungen sowie Mitgliedschaften

Dr. Philip Schmischke


  • Akademischer Werdegang

  • 2018

    Niederlassung als selbstständiger Zahnarzt

    Zahnärzte am alten Amt, Dr. Schmischke & Dr. Käpernick, Hemer

  • Seit 2017

    Zertifizierende curriculäre Weiterbildung im Fachbereich Kinder- und Jugendzahnheilkunde, DGKiZ/APW

    Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendzahnheilkunde / Akademie für Praxis und Wissenschaft

  • 2017 – 2018

    Zertifizierende curriculäre Weiterbildung im Fachbereich Implantologie, DGI /APW

    Deutsche Gesellschaft für Implantologie / Akademie für Praxis und Wissenschaft

  • 2017

    Promotion zum akademischen Grad Dr. med. dent.

    Dissertationsschrift „Vergleichende Bewertung Photodynamischer Desinfektionstherapie gegenüber konventionellen Desinfektionsmethoden auf den oralen Biofilm – eine In-situ-Studie“

  • 2016 – 2017

    Zertifizierende curriculäre Weiterbildung im Fachbereich Parodontologie, DGP /APW

    Deutsche Gesellschaft für Parodontologie, Akademie für Praxis und Wissenschaft

  • 2016

    Niederlassung als selbstständiger Zahnarzt

    zahnärztliche Gemeinschaftspraxis Dr. R. Schmischke & P. Schmischke, Hemer

  • 2014 – 2015

    Zertifizierende curriculäre Weiterbildung im Fachbereich Implantologie, DGOI

    Deutsche Gesellschaft für Orale Implantologie

    Course of study in oral Implantology, New York University / College of Dentistry, ICOI

    Dental Education Program in Cooperation with the International Congress of Oral Implantologists

  • 2013

    Assistenzzahnarzt

    Praxis Dr. R. Schmischke, Hemer

    Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Private Universität Witten/Herdecke

    Fakultät für Gesundheit, Department für Zahn- Mund- und Kieferheilkunde, Lehrstuhl für Zahnerhaltung und Präventive Zahnmedizin

  • 2012

    Zertifizierung „Special Care“, Private Universität Witten/Herdecke

    spezielle zahnärztliche Betreuung von behinderten Patienten“

  • 2007 – 2012

    Studium der Zahnmedizin, Private Universität Witten/Herdecke

    Approbation als Zahnarzt 12/2012


  • Zivildienst

  • 2006 – 2007

    Felsenmeerschule, LWL-Förderschule, Hemer

    Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung


  • Mitgliedschaften

  • DGOI

    Deutsche Gesellschaft für orale Implantologie

  • DGI

    Deutsche Gesellschaft für Implantologie

  • ICOI

    The International Congress of Oral Implantologists

  • DGP

    Deutsche Gesellschaft für Parodontologie

  • DGKIZ

    Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendzahnheilkunde

  • APW

    Akademie für Praxis und Wissenschaft

Unser Team

Dr. Felix Käpernick

Zahnarzt und Fachzahnarzt für Oralchirurgie

» Vita anzeigen
Dr. Rüdiger Schmischke

Zahnarzt

» Vita anzeigen
Dr. Philip Schmischke

Zahnarzt

» Vita anzeigen

Diagnostik

Eine präzise Diagnostik ist der Grundstein für eine optimale Behandlung. Aus diesem Grund nutzen wir neben einer umfassenden klinischen Untersuchung moderne röntgenologische Bildgebungsverfahren. Hierzu zählt insbesondere die digitale Volumentomographie (DVT), welche eine dreidimensionale Ansicht aller relevanten Strukturen im Kieferbereich wiedergibt. Dadurch gewinnen wir Einblicke, die bei standardisierten, zweidimensionalen Röntgenbildern verborgen bleiben.

Zahnimplantate

Die Implantologie ist die fortschrittlichste, ästhetisch anspruchsvollste und komfortabelste Methode, Lücken zu schließen und wieder eine gesunde Kaufunktion herzustellen. Implantate bestehen aus reinem Titan - ein Werkstoff, der sich in der Medizintechnik bereits lange bewährt hat und biologisch sehr gut verträglich ist. Implantate werden im Kieferknochen verankert und sind nach einer Einheilzeit von maximal sechs Monaten belastbar. Alle implantologischen Eingriffe werden bei uns dreidimensional geplant, um für Sie eine maximale Therapiesicherheit zu gewährleisten.

Prophylaxe

Vorbeugung gilt als die beste Medizin – dieser Grundsatz gilt auch für ihre Mundgesundheit! Geben Sie durch eine täglich gute Mundhygiene Bakterien, die Karies und Parodontitis verursachen, keine Chance. Wir beraten Sie gerne und bieten Ihnen zur optimalen Prophylaxe die Möglichkeit einer professionellen Zahnreinigung (PZR). Im Rahmen einer PZR werden Ihre Zähne in allen Bereichen vollständig von Belägen, sowie Zahnstein befreit. Ebenfalls werden Flächen und Zwischenräume gereinigt, welche Sie bei der Durchführung der eigenen häuslichen Mundhygiene mit Zahnbürste und Zahnseide nur schwer oder nicht selbst erreichen können. Durch eine anschließende gründliche Politur der Zahnoberflächen werden die Zähne merklich geglättet, sodass eine erneute oberflächliche Ansiedlung von Bakterien erschwert ist. Gegen bakterielle Säureangriffe werden Ihre Zähne abschließend durch Fluoridierung geschützt. Hierbei wird ein spezieller Flouridlack auf die Zahnoberflächen aufgetragen, welcher wie ein Schutzfilm Entkalkungen und Karies vorbeugt. Zu der professionellen Zahnreinigung zählt für uns ebenfalls eine individuelle Beratung bezüglich der von Ihnen verwendeten Mundhygieneartikel, sodass diese auf Ihre aktuelle Mundgesundheit individuell abgestimmt sind. Durch das Zusammenspiel einer halbjährlich durchgeführten Zahnreinigung in Verbindung mit einer guten häuslichen Mundhygiene können Sie Schäden am Zahn oder Zahnhalteapparat gezielt und effizient vorbeugen.

Parodontologie

Parodontitis zählt zu den häufigsten Erkrankungen des Mundraumes. Bei über 80 % der deutschen Bevölkerung liegt eine Zahnfleischerkrankung unterschiedlichen Schweregrades vor. Hierbei handelt es sich um eine entzündliche Veränderung des Zahnhalteapparates (sog. "Parodontium"). Unter Zahnhalteapparat versteht man das zahnumgebende Gewebe, welches die Zahnwurzel im Kieferknochen verankert und den Zahn ernährt. Durch einen schubweise verlaufenden entzündlichen Prozess in diesem Bereich kann eine unbehandelte Parodontitis zu einem Verankerungsverlust der Zähne im Knochen und somit zur Zahnlockerung bis hin zum Zahnverlust führen. Nach dem 45. Lebensjahr ist die Parodontitis die häufigste Ursache für den Verlust von Zähnen. Auch Auswirkungen auf die Allgemeingesundheit können auftreten. In den meisten Fällen schreitet eine Parodontitis langsam fort und wird am häufigsten im Alter zwischen 35 und 50 Jahren diagnostiziert ("chronische Parodontitis"). Seltener treten rasch voranschreitende Formen schon im jüngeren Alter, bereits ab dem 30. Lebensjahr, auf ("aggressive Parodontitis"). Allgemein gilt: je früher eine Parodontitis erkannt wird, desto größer sind die Heilungschancen und somit der Behandlungserfolg. Um eine Parodontitis zum Stillstand zu bringen, sind eine systematische Therapie sowie die Mitarbeit des Patienten notwendig. Ziel der Therapie ist es, durch Reinigung der Wurzeloberflächen die Bakterienanzahl zu reduzieren und eine entzündungsfreie Wundheilung zu ermöglichen. "Einmal Parodontitispatient - immer Parodontitispatient". Dies bedeutet, dass bei Patienten, die an einer Parodontitis erkrankt sind, meist eine Prädisposition für bakterielle Entzündungen vorliegt. Des Weiteren handelt es sich bei einer Parodontitis meist um eine chronische Erkrankung mit einem hohen Rezidivrisiko, d.h. sie tritt unter bestimmten Umständen erneut auf. Auf Grund dessen muss sich an eine erfolgreiche Behandlung eine regelmäßige Nachsorge und Erhaltungstherapie anschließen, um eine dauerhafte Entzündungsfreiheit des zahnumgebenden Gewebes und somit stabile parodontale Verhältnisse zu ermöglichen. Dadurch wird die Parodontitis langfristig aufgehalten und der Zahnerhalt maximal lange gewährleistet. Eine wesentliche Hauptsäule der parodontalen Nachsorgetherapie ist die Professionelle Zahnreinigung als Bestandteil der unterstützenden Parodontitistherpie ("UPT"). Die unterstützende Nachsorgetherapie umfasst die Untersuchung des Zahnhalteapparates, die Entfernung harter und weicher Zahnbeläge, angepasste Mundhygieneinstruktionen, lokale Fluoridierungen, sowie - falls erforderlich - die Reinigung noch bestehender Parodontaltaschen. Durch regelmäßige Kontrollen, professionelle Unterstützung durch Teilnahme an unterstützenden Nachsorgetherapien, sowie Disziplin und Eigeninitiative bei der täglichen häuslichen Mundhygiene kann durch die Zusammenarbeit von dem Behandlungsteam und dem Patient ein Behandlungserfolg gesichert und einem erneuten Krankheitsausbruch entgegengewirkt werden. In unserem Team ist Dr. Philip Schmischke durch die Deutsche Gesellschaft für Parodontologie in diesem Fachgebiet zertifiziert.

Endodontologie/
Wurzel​kanal​behandlung

Was ist eine Wurzelkanalbehandlung und wann ist sie notwendig? Eine Wurzelkanalbehandlung ist dann notwendig, wenn der Nerv des Zahnes durch beispielsweise eine Karies oder ein Trauma soweit geschädigt, entzündet oder bereits abgestorben ist, dass eine Vitalerhaltung nicht mehr möglich ist. Dies äußert sich häufig in Schmerzen oder Beschwerden, kann aber auch völlig unbemerkt und erst bei der klinischen und/oder röntgenologischen Untersuchung diagnostiziert werden. Bitte beachten Sie, dass die Wurzelkanalbehandlung einen Versuch darstellt, den geschädigten Zahn zu erhalten. Der Therapieerfolg ist wesentlich abhängig von der Ausgangssituation und kann leider - trotz größter Sorgfalt - nicht garantiert werden. Unterbleibt die Wurzelkanalbehandlung sind nachteilige Folgen wie anhaltende Schmerzzustände, Ausbreitung der Entzündung auf umliegende Gewebe (z.B. Knochen) bis zu einer Abszessbildung möglich. Um maximale Erfolgschancen für einen langfristigen Zahnerhalt durch eine Wurzelkanalbehandlung zu erzielen, werden in unserer Praxis moderne Behandlungsmethoden angewendet (elektrische Längenbestimmung der Wurzelkanäle/Endometrie, maschinelles Aufbereiten der Wurzelkanäle, hochauflösende Lupenbrillen).

Ästhtetische Zahnheilkunde

Zu einem gepflegten Äußeren gehören zweifellos schöne Zähne in korrekter Zahnstellung. Sowohl im Privat - als auch im Berufsleben entsteht durch ein gepflegtes Aussehen ein guter erster Eindruck. Unser Leistungsspektrum der ästhetischen Zahnheilkunde umfasst folgende Bereiche:

Oralchirurgie

Die Oralchirurgie ist ein Teilgebiet der Zahnmedizin und umfasst jegliche chirurgische Eingriffe im Mundraum. Der Erwerb des Titels "Fachzahnarzt für Oralchirurgie" erfolgt durch eine mindestens vierjährige, ganztägige und hauptberufliche Weiterbildung eines approbierten Zahnarztes mit sich anschließender Prüfung durch die Zahnärztekammer. In unserem Team ist Dr. Käpernick Fachzahnarzt für Oralchirurgie.

Alterszahn​heilkunde

„Gesund beginnt im Mund!" Eigene Zähne, guter Zahnersatz und gesunde Ernährung steigern die Lebensqualität und das Wohlbefinden besonders auch bei älteren Menschen. Funktionseinschränkungen des Kauorgans, sowie Zahn- und Munderkrankungen können durch richtige Pflege und regelmäßige Vorsorge bis ins hohe Alter verhindert werden. Somit kann zum einen die einwandfreie Funktionalität des Kauorgans gewährleistet, als auch das Selbstwertgefühl, sowie das optische Erscheinungsbild verbessert werden.

Angstpatienten/​Phobiker

Die Ursache für Behandlungsangst ist oft ein traumatisches Erlebnis beim Zahnarzt in jungen Jahren. Angstpatienten gehen oft jahrelang nicht zum Zahnarzt. Dies führt leider häufig zu einer dramatischen Verschlechterung der Zahngesundheit. Wir haben vollstes Verständnis für die Situation der Angstpatienten und versuchen durch den Aufbau einer Vertrauensbasis die Angst nach und nach abzubauen.

Kinderbehandlung

Bei Kindern spielt das Vertrauen zum Zahnarzt und seinem Team eine große Rolle für ihre Kooperationsbereitschaft. Im Idealfall entsteht auf dieser Basis von vornherein keinerlei Angst vor einem Termin. Dies ist besonders wichtig, da in dieser Lebensphase der Grundstein für ein Vertrauensverhältnis, als auch für die spätere Zahngesundheit gelegt wird. Sind die Milchzähne gesund und kariesfrei, haben auch die nachfolgenden, bleibenden Zähne eine gute Chance, sich gesund zu entwickeln und gesund zu bleiben. Die Kinderzahnheilkunde umfasst in unserer Zahnarztpraxis Frühuntersuchungen für Kinder von 3 bis 6 Jahren. Für Kinder und Jugendliche von 6 bis 18 Jahren erstellen wir ein bedarfsorientiertes Vorsorgeprogramm auf Basis der sogenannten individualprophylaktischen Leistungen. Wir versuchen einfühlsam auf die besonderen Bedürfnisse unserer jungen Patienten beim Zahnarztbesuch einzugehen.

Zahnerhalt

Implantologie und weitere Zahnersatzlösungen ermöglichen heute hervorragende Behandlungsergebnisse. Dennoch schenken wir dem Erhalt eigener Zähne größte Aufmerksamkeit, denn diese sind nach wie vor die beste Lösung für Ihre Zahngesundheit und -ästhetik. Deshalb setzen wir Schwerpunkte in der präventiven Zahnmedizin und in zahnerhaltenden Therapien.

Zahnersatz

An Zahnersatz stellen wir mit Blick auf Ästhetik, Funktionalität, Präzision und Passgenauigkeit höchste Anforderungen. Wir verlassen uns nur auf Zahnersatz, welcher in deutschen Meisterlaboren gefertigt wird. Wir arbeiten je nach Aufgabenstellung mit mehreren zahntechnischen Laboratorien zusammen, um Ihnen die bestmöglichste Qualität zu gewährleisten.